Zupfinstrumentenbau ...

das Berufsbild ... Zupfinstrumentenmacher/innen arbeiten im Handwerk vornehmlich in Klein und Mittelbetrieben des Musik- instrumentenbaus. Sie stellen Saiteninstrumente wie beispielsweise Gitarren, Lauten, Harfen oder Banjos her. Die Vorgaben und Maße zum Instrumentenbau entnehmen sie technischen Zeichnungen. Sie verwenden verschiedene Holzsorten, die sie nach deren Eigenschaften sorgfältig auswählen. Maschinell oder mit der Hand sägen, hobeln, schleifen und schnitzen sie daraus den Korpus, den Hals und andere Einzelteile. Dann leimen sie die verschiedenen Bestandteile zusammen und lackieren die Instrumente. Dabei müssen sie beachten, dass der Lack die Tonqualität beeinflusst. Schließlich stimmen sie das Instrument. Zupfinstrumentenmacher/innen reparieren und restaurieren beschädigte bzw. antike Zupfinstrumente und beraten Kunden beim Neukauf eines Zupfinstruments.

Kontakt zum Fachgruppenleiter ...

Anschrift: Meisterwerkstatt und Musikalienhandel Kurt Hartwig Lindenschmitstr. 31 D - 81371 Tel.: +49 (0)89 / 77 92 51 mailto: info@musik-hartwig.de web: www.musik-hartwig.de
Zur Mitgliederauflistung Die aktuelle Mitgliederliste für unsere Zupfinstru- mentenbau- Betriebe finden sie hier    -> klick
Landesinnung Süd des bayerischen Musikinstrumentenhandwerks Rudolf-Diesel-Ring 1b D - 83607 Holzkirchen Tel.: +49 (0)8024 23 80
Datenschutz